Auf dieser Webseite werden neben technisch notwendigen Cookies auch Cookies zur Analyse der Webseitenbesuche benutzt, die optional sind. Die analysierten Besucherdaten werden dazu verwendet, um die Webseiteninhalte und -dienste zu verbessern. Wenn Sie dieser Datenerhebung mit Cookies zustimmen, klicken Sie auf akzeptieren.

Krimmler Tauern - Nationalpark und Tourismus – Symbiose oder Widerspruch?


Ökologische Notwendigkeit und ökonomische Folgen von Schutzgebieten in der Europäischen Union
 
Termin:
11.06.2023 - 17.06.2023
Leitung:
Dr. Sigmund Prummer
Nummer:
23.331.46
Ort:
Preis: Teilnahmeentgelt:
845,00
inkl. ÜHP in Hütten
Hinweise:
Die Tour verläuft im Grenzgebiet von Nordtirol, Salzburg und Südtirol in den Krimmler Tauern. Der Krimmler Tauernpass war eine mittelalterliche Transitstrecke: Für das „weiße Gold“ (Salz) aus Salzburg auf dem Weg nach Süden, für Wein und Gewürze in umgekehrter Richtung. Viehhirten und Jäger, Soldaten und Flüchtlinge, Priester und Pilger, Händler und Schmuggler waren hier einst unterwegs. Heute ist es stiller geworden, doch unweit sind touristische Hotspots wie die Skiarena am Gerlospaß und das Zillertal. Wir wandern durch den Nationalpark Hohe Tauern sowie den Naturpark Riesenferner-Ahrn. Wir wollen uns in dieser Woche mit Klimawandel, Tourismus, (Transit)-Verkehr, Berglandwirtschaft und Schutz der Natur in den Alpen auseinandersetzen. Fünf Top-Themen aus dem Bereich „Nachhaltigkeit“, die das Leben in den Alpenländern beeinflussen. Dies betrifft sowohl die lokale Bevölkerung als auch die Erholungsuchenden. Die Tour erfolgt im alpinen und hochalpinen Gelände. Trittsicherheit, Schwindelfreiheit und große Ausdauer sind unabdingbare Voraussetzung für die siebentägige Tour. 1400 Hm im Aufstieg und 8 Stunden Gehzeit sollten Sie ohne Probleme bewältigen können! Die täglichen Gehzeiten betragen zwischen 5 und 8 Stunden. Ausgesetzte Stellen sind teilweise mit Seilen gesichert. Eventuell braucht man die Hände fürs Gleichgewicht. Exponierte Stellen mit Absturzgefahr, Geröllflächen, weglose Schrofen müssen von Ihnen ohne Probleme gemeistert werden können.
Für die Exkursionen im alpinen und hochalpinen Gelände ist eine solide Grundkondition, Trittsicherheit und eine zuverlässige Bergwanderausrüstung erforderlich.



Belegung: 
Plätze frei
 (keine freien Plätze. Anmeldung auf Warteliste möglich.)
Eintrag in die Warteliste:
jetzt anmelden

Weitere Veranstaltungen von Dr. Sigmund Prummer

Tourismus versus Klima- und Naturschutz in Terra Raetica

Naturverträglich unterwegs in den Alpen - Notwendigkeit von Schutzgebieten in Deutschland und seinen Anrainerstaaten
23.331.04
So, Mo, Di, Mi, Do, Fr 12.02.23
Tirol
Plätze frei

Tourismus versus Klima- und Naturschutz am Beispiel Naturpark Ammergauer Alpen

Naturverträglich unterwegs im Winter - gemäß den Protokollen der Alpenkonvention
23.331.02
So, Mo, Di, Mi, Do, Fr 26.02.23
Ettal
Plätze frei

Erholung versus Klima- und Naturschutz im Nationalpark Berchtesgaden

Internationales Projekt der „Bergsteigerdörfer“: Naturverträglich unterwegs gemäß den Protokollen der Alpenkonvention
23.331.06
So, Mo, Di, Mi, Do, Fr 26.03.23
Hintersee
Plätze frei

Tourismus versus Klima- und Naturschutz in Terra Raetica

Naturverträglich unterwegs in den Alpen - Naturverträglich unterwegs in den Alpen - Notwendigkeit von Schutzgebieten in Deutschland und seinen Anrainerstaaten
23.331.15
So, Mo, Di, Mi, Do, Fr, Sa 21.05.23
Vinschgauer Höhenweg
Plätze frei

Großvenediger - ein Gletscher im Treibhaus

Klimawandel und politische Maßnahmen in der Europäischen Union
23.331.18
So, Mo, Di, Mi, Do, Fr, Sa 09.07.23
Matrei in Osttirol
Plätze frei

Großglockner - ein Gletscher im Treibhaus

Klimawandel und politische Maßnahmen in der Europäischen Union
23.331.01
So, Mo, Di, Mi, Do, Fr, Sa 27.08.23
Nationalpark Hohe Tauern
Plätze frei

Tourismus versus Klima- und Naturschutz am Beispiel Naturpark Ammergauer Alpen

Naturverträglich unterwegs - gemäß den Protokollen der Alpenkonvention
23.331.47
So, Mo, Di, Mi, Do, Fr 22.10.23
Ettal
Plätze frei

Sollten Sie noch Fragen haben, sind wir gerne für Sie da:

Bildungsakademie des Landessportbundes Hessen e.V.

Otto-Fleck-Schneise 4
60528 Frankfurt am Main

Tel.: +49 69 67893500
Lage & Routenplaner