Auf dieser Webseite werden neben technisch notwendigen Cookies auch Cookies zur Analyse der Webseitenbesuche benutzt, die optional sind. Die analysierten Besucherdaten werden dazu verwendet, um die Webseiteninhalte und -dienste zu verbessern. Wenn Sie dieser Datenerhebung mit Cookies zustimmen, klicken Sie auf akzeptieren.

Großvenediger - ein Gletscher im Treibhaus


Klimawandel und politische Maßnahmen in der Europäischen Union
Der Klimawandel nagt seit Jahren an den Gletschern, so auch am Großvenediger. Die Folgen des Klimawandels lassen sich nirgends besser zeigen als in hochalpinen Regionen. Der ursprüngliche Alm-Gasthof Venedigerhaus Innergschlöss ist der optimale Stützpunkt, um sich auf die Spurensuche nach Zeugnissen der letzten großen Eiszeit zu machen. Und was bedeutet der Klimawandel für die Alpen? Wie reagieren die Gletscher auf den Anstieg der Temperatur? Haben Tiere und Pflanzen mit milden Wintern es leichter als in früheren Jahrzehnten? Wie richtet sich der Mensch auf die Veränderungen im Gebirge ein? Wie reagiert die Politik auf den Klimawandel? Wie kann mein Beitrag zum Schutz des Klimas aussehen? Das Seminar führt uns auf Teil-Etappen des Venediger Höhenwegs durch den Nationalpark Hohe Tauern und wir werden neben den Hintergründen und Auswirkungen des Klimawandels auch eine vielfältige Natur kennenlernen. 
Termin:
09.07.2023 - 15.07.2023
Leitung:
Dr. Sigmund Prummer
Nummer:
23.331.18
Ort:
Preis: Teilnahmeentgelt:
415,00

Übernachtung im DZ: 330,00 € inkl. Halbpension
Hinweise:
Für die Exkursionen im alpinen und hochalpinen Gelände ist eine solide Grundkondition, Trittsicherheit und eine zuverlässige Bergwanderausrüstung erforderlich.
Die An- und Abreise zum Bildungsurlaub erfolgt privat und ist nicht im Preis inbegriffen. Die Veranstaltung ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.



Belegung: 
Plätze frei
 (keine freien Plätze. Anmeldung auf Warteliste möglich.)
Eintrag in die Warteliste:
jetzt anmelden

Weitere Veranstaltungen von Dr. Sigmund Prummer

Tourismus versus Klima- und Naturschutz in Terra Raetica

Naturverträglich unterwegs in den Alpen - Notwendigkeit von Schutzgebieten in Deutschland und seinen Anrainerstaaten
23.331.04
So, Mo, Di, Mi, Do, Fr 12.02.23
Tirol
Plätze frei

Tourismus versus Klima- und Naturschutz am Beispiel Naturpark Ammergauer Alpen

Naturverträglich unterwegs im Winter - gemäß den Protokollen der Alpenkonvention
23.331.02
So, Mo, Di, Mi, Do, Fr 26.02.23
Ettal
Plätze frei

Erholung versus Klima- und Naturschutz im Nationalpark Berchtesgaden

Internationales Projekt der „Bergsteigerdörfer“: Naturverträglich unterwegs gemäß den Protokollen der Alpenkonvention
23.331.06
So, Mo, Di, Mi, Do, Fr 26.03.23
Hintersee
Plätze frei

Tourismus versus Klima- und Naturschutz in Terra Raetica

Naturverträglich unterwegs in den Alpen - Naturverträglich unterwegs in den Alpen - Notwendigkeit von Schutzgebieten in Deutschland und seinen Anrainerstaaten
23.331.15
So, Mo, Di, Mi, Do, Fr, Sa 21.05.23
Vinschgauer Höhenweg
Plätze frei

Krimmler Tauern - Nationalpark und Tourismus – Symbiose oder Widerspruch?

Ökologische Notwendigkeit und ökonomische Folgen von Schutzgebieten in der Europäischen Union
23.331.46
So, Mo, Di, Mi, Do, Fr, Sa 11.06.23
Zell am Ziller
Plätze frei

Großglockner - ein Gletscher im Treibhaus

Klimawandel und politische Maßnahmen in der Europäischen Union
23.331.01
So, Mo, Di, Mi, Do, Fr, Sa 27.08.23
Nationalpark Hohe Tauern
Plätze frei

Tourismus versus Klima- und Naturschutz am Beispiel Naturpark Ammergauer Alpen

Naturverträglich unterwegs - gemäß den Protokollen der Alpenkonvention
23.331.47
So, Mo, Di, Mi, Do, Fr 22.10.23
Ettal
Plätze frei

Sollten Sie noch Fragen haben, sind wir gerne für Sie da:

Bildungsakademie des Landessportbundes Hessen e.V.

Otto-Fleck-Schneise 4
60528 Frankfurt am Main

Tel.: +49 69 67893500
Lage & Routenplaner