Hessencampus

Bildungsberatung und Lebensbegleitenden Lernen

Der sogenannte Hessencampus hat sich voll und ganz dem lebensbegleitenden Lernen verschrieben und zeigt entsprechende Bildungsangebote in Hessen auf. Das Spektrum reicht von der Bildungsberatung über den zweiten Bildungsweg bis hin zu Fort- und Weiterbildungen für Erwachsene. Das hessische Kultusministerium übernimmt hier eine zentrale Funktion und richtet sich mit dem Hessencampus an Erwachsene in allen Lebensphasen, die das Konzept des lebenslangen Lernens in ihren Alltag integrieren und so weiter vorankommen wollen. Bildung ist der Schlüssel zum beruflichen Erfolg und beschränkt sich in keiner Weise lediglich auf die Kindheit und Jugend. Stattdessen lernt man lebenslang und kann sich immer weiterentwickeln. Genau hier setzt der Hessencampus an.


Seit mehreren Jahren kooperiert die Bildungsakademie mit dem HessenCampus Main-Kinzig und unterbreitet yearly neue Angebote. Im Jahr 2023 haben sich die Projektpartner folgendem Thema angenommen:

Etablierung von Gesundheitsförderung und Selbstfürsorge im HessenCampus Main-Kinzig mittels Bildungsurlaubsangeboten.

In diesem Jahr liegt der Fokus auf der Zielgruppe der Mitarbeiter:innen der Akademie für Gesundheit bzw. der Schule für Pflegeberufe und Pflegekräften in ambulanten und stationären Settings im Netzwerk des HessenCampus.
>Um möglichst vielen Interessierten eine Teilnahme zu ermöglichen, wurden zwei Bildungsurlaube geplant. Ein Bildungsurlaub findet in der Sportschule des Landessportbundes Hessen in Frankfurt zum Thema „Gesundheitsförderung“ statt. Ein zweiter Bildungsurlaub wird im HessenCampus Main-Kinzig. Schwerpunkt in diesem Bildungsurlaub bildet das Thema „Selbstfürsorge mit ernährungswissenschaftlichen Elementen“, in dem sich die Teilnehmer:innen bewusst und ohne Einfluss des oft stressigen Alltags mit folgenden Fragestellungen beschäftigen:
  • >Wie können wir trotz aller Herausforderungen die Dinge, die uns antreiben und begeistern, engagiert umsetzen?
  • >Wie sind unsere persönlichen Essgewohnheiten in Stresssituationen?
  • >>Wie können wir durch Selbstfürsorge und Achtsamkeit unsere persönlichen Ressourcen stärken, um gesund zu bleiben und die persönliche und berufliche Leistungsfähigkeit zu erhalten?
  • >Was bedeutet es, achtsam zu essen?
  • >>>>Wie können wir unter Stress unsere Werte und Ziele im Blick behalten und unseren Alltag und unser Umfeld engagiert mitgestalten?
  • >>Wie sind die Zusammenhänge zwischen Ernährung und Gesundheit?
  • >>Wie können wir unsere eigenen Grenzen wahrnehmen und setzen, damit wir uns nicht aufreiben?
>Der Bildungsurlaub in Frankfurt beschäftigt sich mit dem Themenschwerpunkt der persönlichen Gesundheitsförderung, die besonders durch die Verbesserung der eigenen Körperwahrnehmung und durch gezielte Bewegungsangebote gefördert wird. Die Teilnehmer:innen bearbeiten folgende Fragestellungen:
>
  • >>>Wie können wir uns durch eine ganzheitliche Herangehensweise (Bewegung und mentales Training) aktiv gesund halten?
  • >Wie können wir unterschiedliche Techniken aus den Bereichen Bewegung und mentales Training im Berufsleben umsetzen?
  • >Was können wir bewusst gegen die Volkskrankheit Rückenschmerz tun?
  • >Wie können wir ohne erheblichen Zeitaufwand Bewegung besser in unseren Berufsalltag integrieren?
  • >Welche Maßnahmen eignen sich besonders, um Rückenschmerzen zu reduzieren?
  • >Welche alternativen Bewegungsangebote zu Joggen, Schwimmen und Co. gibt es und wie können diese sinnvoll in unseren Alltag integriert werden?
  • >Wie können wir uns mental fit und gesund halten im Angesicht eines immer herausfordernder werdenden Alltags?
>Beide Bildungsurlaube sind sehr gut nachgefragt und bescheinigen den Kooperationspartnern, dass das wichtige Thema der Gesundheit und Gesundheitsförderung auch weiterhin ein Fokus in der Arbeit bleiben muss.