Die fünf "Tibeter"®


Eine Klangschale steht auf einem Tisch im Hintergrund sitzt eine Frau und meditiert Entspannung Achtsamkeit

Körpermeditation und Klangschalen
Die "Tibeter" sind ein einfaches Energie- und Fitnessprogramm für Menschen jeden Alters. Sie bestehen aus fünf einzelnen, sich ergänzenden Körperübungen mit Atemlenkung und Entspannungshaltungen. Sie werden durch den fließenden Bewegungsablauf zur Bewegungsmeditation.
Die Kombination von Bewegung, Atmung und geistiger Achtsamkeit
fördert die ganzheitliche Gesundheit und somit das körperliche und
geistig-seelische Wohlbefinden.

Die „Tibeter“ lassen sich überall und ohne Hilfsmittel und ohne großen Zeitaufwand (ca.10 Min.) in den Tagesablauf integrieren. 
Erlernt wird die korrekte Ausführung und bei regelmäßiger Anwendung ermöglichen die „Tibeter“ das Leben bewusster und freudvoller zu genießen. 
Das Seminar endet mit einem Klangkreis und Klangschalen.
  

Termin:
10/13/2024 (10.00) - 10/13/2024 (05:00 PM)  
Leitung:
Heidi Ninomiya-Rehm
Nummer:
24.211.24
Ort:
Preis: 78,00 € inkl. Skript
Hinweise:
Die Teilnahme an diesem Fortbildungslehrgang wird für die Verlängerung der DOSB-Lizenz des Landessportbundes Hessen "Übungsleiter:in C Breitensport für Erwachsene/Ältere" mit 8 Lerneinheiten (LE) anerkannt.

Belegung: 
Plätze frei
(Plätze frei)
  1. Weitere Veranstaltungen von Heidi Ninomiya-Rehm

    1. Der aufrechte Gang und Klangschalen24.201.37

      Füße, Knie, Hüften und Rücken
      09/15/2024 (1-mal) 10:00 AM - 05:00 PM
      Weiterstadt
      Plätze frei
      (Plätze frei)
    2. Die 7 Chakren und Klangschalen24.211.26

      Energie und Lebensfreude
      11/09/2024 (1-mal) 10:00 AM - 05:00 PM
      Weiterstadt
      Plätze frei
      (Plätze frei)
    3. Klangerlebnis mit allen Sinnen24.211.28

      mit Klangschalen-Zimbeln-Fengong
      12/08/2024 (1-mal) 10:00 AM - 05:00 PM
      Region Darmstadt
      Plätze frei
      (Plätze frei)

Sollten Sie noch Fragen haben, sind wir gerne für Sie da:

Dr. Corinna Spannaus
Bewegung und Gesundheit
Profilbild Foto Dr. Corinna Spannaus